STARTSEITE

DATENSCHUTZ

ERSTKONTAKT

AKTUELLES

VORTEILE

HISTORIE

PERSONELLES

TECHNIK

STÖRUNGEN

STATISTIK

UMRÜSTUNG

VERTRAG

LIEFERUNG

SATZUNG

FÖRDERUNGEN

ENERGIE-INFO

BILDER-GALERIE

GEMEINDE HOF

HOFER WETTER

LINKS

KONTAKT

IMPRESSUM

HISTORIE     ***   SCHLIESSEN SIE SICH AN  -  FWG HOF   ***

 
 
 
 
DIE GESCHICHTE DER FWG-HOF
 
 
 
Eine kurze Geschichte der Fernwärme Hof:
 
 
1990 wurde ein Proponentenkomitee zur Realisierung einer Fernwärmeanlage in Hof am Leithaberge von Bürgermeister
Oskar Wolf ins Leben gerufen. Vor dem Scheitern dieses Komitee entschlossen sich einige Mitglieder der Interessensgemeinschaft
unter der Führung von Gerhard Medwenitsch das "Projekt Fernwärme in Hof" weiter zu forcieren.
 
Ende 1992 wurden durch Umfragen in unserer Gemeinde rund 300 Anschlussinteressenten für eine Fernwärmeheizung ermittelt.
Auf Grund des enormen Interesse wurde die das Planungsbüro Dipl.Ing. Kapusta u. Dr. Wildburger Ingenieure(KWI) mit der
Vorprojektierung betraut.
 
Die Gründung der "Fernwärmeversorgung Hof am Lbg.
reg. Genossenschaft mit beschränkter Haftung" fand am 4. Okotober 1993 statt.
 
 
Damalige Gründungsmitglieder:  21, davon:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ab diesem Zeitpunkt begannen  Mitglieder mit dem Wärmeverkauf in den Hofer Haushalten. In knapp vier Monaten, wurden von
den 11 Mitgliedern ca. 485 Hausbesitzer besucht und über die Vorteile und Kosten einer Fernwärmeheizung informiert. Wenn
man bedenkt, daß pro Hausbesuch ein durchschnittlicher Zeitaufwand von ca. 1,5 Stunden benötigt wurde, ist das eine
beachtliche Leistung.
 
Das Planungsbüro Dipl.Ing. Kapusta u. Dr. Wildburger Ingenieure(KWI) wurde  nun mit der Projektplanung beauftragt.
 
Mit 146 Wärmelieferungsverträgen wurden die ersten Kontakte mit der NÖ-Landesregierung aufgenommen. Weitere
23 Verträge wurden noch in weiterer Folge unterzeichnet.
 
Das "Projekt Fernwärme Hof" wurde am 26.Mai 1994 vom
Förderungsbeirat des Landes Niederösterreich mit 169 Mitgliedern förderungswürdig befunden.
 
 
Im Förderungsbeirat waren vertreten:
 
Ing. Bernsteiner  Landeslandwirtschaftskammer
Dipl. Ing. Rauter Geschäftsst. f. Energiewirtschaft Land NÖ
Hr. Mayerhofer - Burger Fa. Agrar Plus
Dipl. Ing. Zechmeister - Fa. KWI (Planung)
Ing. Krenmayr Gebietsbauamt V.
Hr. Pfleger Raifeisenlandesbank
Gerhard Medwenitsch Obmann der FWG Hof
 
 
Im Juni 1994 erhielt die Firma Vöst Alpine Montage als Generalunternehmer den Zuschlag zum Bau.
 
Somit stand dem Bau der Heizwerks und der Verlegung der Rohre nichts mehr im Wege.
 
Durch Zusammenarbeit aller Firmen und mit einigem Nachdruck durch den Vorstand der FWG Hof konnte in nur
4 ½ Monaten der Beginn des Heiztermins mit 1. Oktober 1994 annähernd eingehalten werden.
 
 
Einige Eckdaten nach Abschluss der Bauphase:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Technische Anlagenerweiterung in den darauffolgenden Jahren:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weiters wurde die Anlage erweitert bis zum Stand April 2011 auf:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HINWEIS (Juli 2014):
Die FWG befindet sich derzeit in der Planungsphase betreffend
einer umfassenden Sanierung des Heizhauses.
Nach Abschluss der Arbeiten werden obige Daten aktualisiert.
 
 
 
 
 

 
RÜCKBLICK
 
Rückblick auf die 16. ordentliche Generalversammlung vom 06.06.2014   >>> mehr Info
 
 

 
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE!
 
Die "Akte AMIS" wurde geschlossen >>> mehr Info
 
[STARTSEITE] [DATENSCHUTZ] [AKTUELLES] [HOFER WETTER] [KONTAKT] [IMPRESSUM]